Die Vereinsgründung

Gründung des Förderverein Komturhof e.V.

Durch Initiative von Christian Pöllmann und Renate Wünsche wurde am 09. September 2008 die erste konstituierende Sitzung für einen neu zu gründenden Verein Komturhof im „Roten Salon“ des Theatercafes Plauen einberufen.
Die Beschlussfassung zur Gründung erfolgte am 15. Oktober 2008 durch 12 anwesende Mitglieder. Seit dem hat der Verein den bestätigten Status der Gemeinnützigkeit.

Die öffentliche Nutzung eines solchen, stadthistorischen interessanten Objektes ist das Anliegen des Vereins und soll die notwendige Plattform für eine bürgernahe Entwicklung der bauhistorische Anlage darstellen. Die Erhaltung als geschichtlich wertvolles und denkmalgeschütztes Objekt für die Stadt Plauen ist im Satzungszweck verankert.

Zweck des Vereins ist die Förderung und Unterstützung der Stadt Plauen bei der Erhaltung und Wiederherstellung des Konventgebäudes in Plauen als kulturellen Veranstaltungsort und einen Beitrag zur historischen Heimatpflege zu leisten.
Hier ist die Arbeit des Dresdner Büros für Architektur und Bauforschung Angelika & Andreas Kern, Dresden für uns als Verein von hohem Wert.

Der Verein hat sich zur Aufgabe gemacht mit kulturellen Veranstaltungen zu verschiedenen Themen insbesondere Vorträge zur Geschichte des Deutschen Ordens, Konzerte, Lesungen und Ausstellungen in der Öffentlichkeit die Präsenz des Komturhofes weiter zu entwickeln und den Besuchern nahe zu bringen.